Brass n‘ Wood 2019


Wenn man mich fragen würde, was für mich die schönsten Orte für einen Auftritt sind, dann würde es der Austragungsort des Brass ’n‘ Wood sicherlich in die Top 3 schaffen.

So wurde die altehrwürdige Rothenburg Brücke kurzerhand zum Konzertlokal umfunktioniert, sehr schlicht aber effektiv dekoriert und auch (dem schönen Wetter sei Dank) schon zu früher Stunde gebührend mit genügend Zuhörern „angereichert“. Dies freute uns, durften wir doch als erste Formation dieses Treffen eröffnen.

Da wir am Abend zuvor schon am Geburifest von Luki spielen durften, waren wir dementsprechend perfekt vorbereitet und konnten auch unsere neuen Stücke bereits einigermassen abgeklärt zum Besten geben.

Uns hat es sehr viel Spass gemacht; dem Publikum hoffentlich auch und vielleicht sind wir wieder mal dabei, am Brass ’n‘ wood?!

… mer ghört sech!

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.